Erzeugungsanlagen im Stromnetz der SWS Netze GmbH

Stromnetz - Einspeisung - Antragsunterlagen für Erzeugungsanlagen (EZA)

Sie interessieren sich für die alternative Stromerzeugung aus regenerativer Energie und möchten dazu eine Erzeugungsanlage auf Ihrem Grundstück bzw. Haus errichten? Dann sind Sie hier genau richtig. Bevor Sie mit der Installation einer solchen Anlage beginnen und den erzeugten Strom in das Niederspannungsnetz der SWS Netze GmbH einspeisen, benötigen wir noch einige anlagenspezifische Angaben von Ihnen.

Um die Abwicklung so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir den groben Ablauf in einer Checkliste dargestellt. Die notwendigen Antragsformulare finden Sie ebenfalls hier. Die ausgefüllten Unterlagen senden Sie bitte rechtzeitig an die SWS Netze GmbH.

Aufgrund von Engpässen müssen im Netzgebiet Barth bei Anschlussbegehren von dezentralen Einspeisern Netzkapazitätsprüfungen vorgenommen werden. Folgende Beträge werden dem Einspeisewilligen in Rechnung gestellt:

 

bei Anlagengröße

Entgelt Netzkapazitätsprüfung im Teilnetz Barth 

bei Anlagengröße

> 30 kW bis <= 100 kW

Entgelt Netzkapazitätsprüfung im Teilnetz Barth 

 600,00 EUR

bei Anlagengröße

> 100 bis <= 1.000 kW

Entgelt Netzkapazitätsprüfung im Teilnetz Barth 

 800,00 EUR

bei Anlagengröße

> 1.000 kW

Entgelt Netzkapazitätsprüfung im Teilnetz Barth 

 1.500,00 EUR

 

 

Stromnetz - Einspeisung - Ansprechpartner Netz Stralsund / Netz Barth 

Heiko Papenfuß

Telefon: 03831 / 241-5311

Fax: 03831 / 241-5172

E-Mail: heiko.papenfuss|at|energie-stralsund.de