Energiesparlampen

Eine herkömmliche Glühlampe hat eine durchschnittliche Lebensdauer von ca. 1.000 Betriebsstunden. Eine Kompaktleuchtstofflampe hält dagegen, je nach Fabrikat und Typ, zwischen 5.000 und 15.000 Betriebsstunden, sie ist jedoch zunächst deutlich teurer. Beachtet man jedoch ihre wesentlich längere Lebensdauer, so sind sogar hochwertige Energiesparlampen schon in der Anschaffung bisweilen günstiger als entsprechend viele Glühlampen.

Ein weiterer Aspekt ist, wie der Name schon verrät, die Einsparung von Energie. Mit einer 15 Watt Energiesparlampe erzielen Sie die gleiche Lichtausbeute wie mit einer herkömmlichen 75 Watt Glühlampe.

Als Kunde der SWS Energie GmbH können Sie sich kostenlos ein Strommessgerät ausleihen.

Haushaltsgeräte

Haushaltsgeräte werden ca. 10 bis 15 Jahre genutzt. Achten Sie deshalb beim Kauf neben dem Preis auch auf die jeweilige Energieeffizienzklasse.
Ein Drittel des privaten Stromverbrauchs wird für Waschmaschinen, Kühlschränke, Backöfen und Haushaltsgeräte verbraucht. Das einheitliche EU-Energieetikett gibt Auskunft über die Effizienz der Geräte.

Hier einige Energiespartipps:

  • Bei Waschmaschinen gilt, je höher die Waschtemperatur, desto höher ist der Stromverbrauch. Die Hälfte an Strom können Sie sparen, wenn Sie Ihre Wäsche bei 40 Grad, statt bei 60 Grad waschen.
  • Beladen Sie Ihre Waschmaschine immer voll, das gleiche gilt auch für den Geschirrspüler. Die Programmfunktion 1/2 reduziert zwar den Strom- und Wasserverbrauch, aber nicht um die Hälfte.
  • Die Zeitvorwahl bei Haushaltsgeräten verursacht auch unnötigen Energieverbrauch. Schalten Sie Ihre Geräte immer vollständig ab, wenn das Waschprogramm beendet ist.

Als Kunde der SWS Energie GmbH können Sie sich kostenlos ein Strommessgerät ausleihen.

PC & Co.

Ungefähr 70 Prozent der deutschen Haushalte benutzen einen Personalcomputer, ein Notebook, einen Drucker und auch ein Modem. Achten Sie beim Kauf bereits auf die Energieeffizienz. Je mehr Leistung und je höher die technische Ausstattung des Rechners, je mehr wird Strom verbraucht.
Ein moderner Flachbildschirm verbraucht im Gegensatz zu einem Röhrenmonitor bis zu 75 Prozent weniger Strom.

Hier einige Energiespartipps:
- Der Rechner sollte bei längerer Pause über die Energiesparfunktion in den Stand-by-Zustand versetzt werden.
- Verzichten Sie auf den Bildschirmschoner, er verbraucht Energie.
- Achten Sie beim Drucker, dass er über einen Ausschalter verfügt, der das Gerät vom Stromnetz trennt.
- Beim Notebook nach dem Aufladen den Stecker ziehen, denn das externe Netzteil verbraucht Strom, solange es am Netz hängt.
- Trennen Sie Modem und Router nach Gebrauch vom Stromnetz.
- Schließen Sie alle Geräte an eine schaltbare Steckdosenleiste, so trennen Sie mit einem Klick alle Geräte vom Stromnetz.

Als Kunde der SWS Energie GmbH können Sie sich kostenlos ein Strommessgerät ausleihen.

Stand-by Geräte

Ungefähr 10 Prozent des privaten Stromverbrauchs werden für Fernseher, DVD-Recorder, Stereoanlage und PC verbraucht. Wieviele Geräte sind bei Ihnen ständig im Stand-by-Betrieb? Dies erkennt man z. B. am roten Lämpchen.

Hier einige Energiespartipps:
- Achten Sie darauf, Ihre Geräte nach dem Gebrauch vollständig vom Netz zu trennen (Netzstecker ziehen oder schaltbare Steckdosenleiste verwenden). Das hilft Ihrem Geldbeutel und der Umwelt.
- Beim Kauf der Geräte auf einen echten Ausschalter achten.
- Wenn die CD oder DVD zu Ende ist, die Anlage direkt am Gerät ausschalten.
- Nach dem Laden des Handys, das Ladegerät vom Netz trennen.

Als Kunde der SWS Energie GmbH können Sie sich kostenlos ein Strommessgerät ausleihen.

Geld sparen und dabei die Umwelt schonen - durch den effizienten Einsatz elektrischer Energie

Informationen zu Anbietern von wirksamen Maßnahmen zur Energieeffizienzverbesserung und Energieeinsparung sowie ihren Angeboten finden Sie auf einer bei der Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) öffentlich geführten Anbieterliste unter www.bfee-online.de

Informationen zu Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Energieeinsparung mit Vergleichswerten zum Energieverbrauch sowie Kontaktmöglichkeiten zu Verbraucherorganisationen, Energieagenturen oder ähnlichen Einrichtungen erhalten Sie auf folgender Internetseite: www.ganz-einfach-energiesparen.de