Förderung Erdgasfahrzeuge

1. Förderziel

Um nachhaltig den Umwelt- und Klimaschutz zu verbessern, fördert der Initiativkreis Mecklenburg-Vorpommern "Das Erdgasfahrzeug" den Einsatz von bivalenten und monovalenten Erdgasfahrzeugen sowie die Umrüstung von Fahrzeugen auf Erdgasantrieb!

2. Förderbedingungen

2.1. Die Förderung wird für
- die Erstzulassung eines Kraftfahrzeuges auf Erdgasantrieb
- die erstmalige Umrüstung eines Fahrzeuges von Benzin auf Erdgas
vergeben.

2.2. Berechtigt sind natürliche Personen, Personengesellschaften und juristische Personen, die Eigentümer eines Erdgasfahrzeuges sind und ihren Wohn- bzw. Firmensitz in Mecklenburg-Vorpommern haben. Das für den Wohnsitz zuständige Gasversorgungsunternehmen muss im Landesinitiativkreis Mecklenburg-Vorpommern organisiert sein.

2.3. Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro. Der Zuschuss kann bei dem zuständigen Stadtwerk bzw. Gasversorgungsunternehmen gegen Anbringung eines Werbeaufklebers für Erdgasfahrzeuge eingelöst werden. Die Laufzeit der Werbegestaltung beträgt 24 Monate ab Förderbeginn.

2.4. Bei Neufahrzeugen: Er werden Erdgasfahrzeuge gefördert, die nach dem 01.01.2016 zum Verkehr zugelassen wurden.

2.5. Bei Umrüstung: Es werden Erdgasfahrzeuge gefördert, die nach dem 01.01.2016 auf Erdgas umgerüstet worden sind. Die Förderung erfolgt nach Vorlage des Nachweises der Zulassung des Fahrzeuges auf Erdgas. Die Erdgasfahrzeuge müssen dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

2.6. Eine Doppelförderung wird ausgeschlossen (Kumulierungsverbot). Es werden nur Fahrzeuge gefördert, die noch keine Förderung erhalten haben. Ausgenommen hiervon sind zusätzliche individuelle Fördermaßnahmen der Träger des Landesinititativkreises erdgas mobil Mecklenburg-Vorpommern.

2.7. Maßgebend für die Förderung sind die jeweils zum Zeitpunkt der Förderung gültigen Förderrichtlinien. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein Rechtsanspruch auf die Förderung besteht nicht. Die Fahrzeugdaten dürfen allen Trägern des Landesinitiativkreises erdgas mobil Mecklenburg-Vorpommern  zur Verfügung gestellt werden.

2.8. Ausgeschlossen ist die Förderung von Erdgasfahrzeugen von verbundenen Unternehmen bzw. Tochterunternehmen der Trägerkreismitglieder.

2.9. Förderung von Erdgasfahrzeugen eines Autohauses setzen die anschließende Zulassung im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern voraus.

2.10. Leasingfahrzeuge werden ausschließlich bei Erstzulassung unter den o. g. Voraussetzungen gefördert.

2.11.Die SWS Energie GmbH fördert ebenfalls nach den vorgenannten Bedingungen Erdgasfahrzeuge mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 200 Euro. Der Förderantrag muss dazu nur einmal ausgefüllt werden, um zu der Gesamtförderung von 500 Euro zu gelangen.

2.12. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung eines Erdgasfahrzeuges.

3. Laufzeit des Förderprogramms

1. Januar bis 31. Dezember 2017

Förderprogramm

Download Förderantrag Erdgasfahrzeug 201761 kB2017-01-09

Tanken zum halben Preis mit Erdgas

Mit Erdgas fahren Sie wirtschaftlicher. Erdgas wird nach verkaufter Masse abgerechnet.
Dabei entspricht 1 kg Erdgas (H-Gas) rund 1,5 l Super Benzin und ca. 1,3 l Diesel.

Tanken vor Ort:
ARAL-Tankstelle 0,99 Euro/kg
Greifswalder Chaussee 62 d
18439 Stralsund

Öffnungszeiten: 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr -  täglich

Telefon: 03 831 / 27 01 26

Zahlungsmöglichkeiten:
Barzahlung, EC-Karte, Kreditkarte oder DKV-Karte

 

TOTAL-Station 0,99 Euro/kg
Greifswalder Chaussee 12218439 Stralsund

Öffnungszeiten: 24 / 7

Zahlungsmöglichkeiten:
Barzahlung, EC-Karte, Kreditkarte, DKV, Westfalen, Eurotrafic, Total, AVIA, Euroshell, UTA

Preiswerter Fahren mit Erdgas

Ein Kilogramm des in Deutschland überwiegend verkauften H-Gases hat einen Energiegehalt von zirka 13 Kilowattstunden, ein Liter Diesel 9,84 und ein Liter Superbenzin 8,88 Kilowattstunden. Damit beinhaltet ein Kilogramm Erdgas die Energie von 1,3 Litern Diesel beziehungsweise 1,5 Litern Benzin. Wenn ein Kilogramm Erdgas 0,75 Euro kostet, so entspricht dies einen Dieselpreis von 0,57 Euro pro Liter und einem Superbenzinpreis von 0,51 Euro pro Liter.

Die erheblichen Kostenvorteile werden besonders deutlich, wenn man die Kraftstoffkosten von Erdgas, Diesel und Superbenzin für eine Fahrstrecke von 100 Kilometern miteinander vergleicht: Im Erdgasbetrieb kostet die Strecke 4,00 Euro, mit dem Diesel rund 7,20 Euro und mit dem Benzin sogar 9,20 Euro. Je nach Jahresfahrleistung summiert sich diese Kraftstoffersparnis auf weit über 1.000 Euro im Jahr. Außerdem zahlt der Halter eines Erdgasfahrzeuges nur den günstigen Kfz-Steuer-Satz für Ottomotoren. Dieser liegt um 56 Prozent niedriger als bei Dieselfahrzeugen. *) 

Hinzu kommt, dass die SWS Energie GmbH den Umstieg auf Erdgasfahrzeuge mit einer Summe von 300 Euro pro Fahrzeug fördert. 

*) Quelle: Das Erdgasfahrzeug, Ausgabe 4/2005, wvgw

Erdgaslieferung - Erdgas als Kraftstoff 

Antje Sternberg

Antje Sternberg

Adresse
SWS Energie GmbH
Frankendamm 7
18439 Stralsund

Besucheradresse
Frankendamm 8
18439 Stralsund

Telefon: 03831 / 241-5521

Fax: 03831 / 241-5239

Mobil: 0173 / 21 64 817

E-Mail: antje.sternberg|at|energie-stralsund.de