Energiespartipps

   /imag...nergiesparen_fotolia_28199847_s.jpg

Tipp 1: Standby-Modus

Werden die Geräte in den Standby-Modus geschaltet, dann wird nicht nur eine Menge CO2 ausgestoßen, sondern auch viel Strom verbraucht. Der Stromverbrauch dieser Geräte kann bis zu einem Zehntel der Stromrechnung betragen. Am besten ziehen Sie den Stecker von den Geräten oder Sie verwenden Schaltersteckdosen.

Tipp 2: Wäsche

Durch das Hauptprogramm wird die Wäsche sauber und benötigt deswegen keine Vorwäsche. Bei leicht verschmutzter Wäsche reicht meistens schon ein Kurzwaschprogramm. Zusätzlich ist die Wäsche schon bei einer Waschtemperatur von 30° C hygienisch rein. Außerdem sollten Sie versuchen, die Waschmaschine stets voll zu beladen, denn bei einer halbvollen Ladung wird genauso viel Strom verbraucht wie bei einer vollen Ladung. Auch bei dem Trocknen der Wäsche kann mächtig gespart werden: Anstatt den Trockner zu verwenden, sollte die Wäsche an der Luft getrocknet werden.

Tipp 3: Lampen

Auch wenn das Wort im Namen steckt, sind Energiesparlampen nicht die beste Lösung, um Strom zu sparen. Stattdessen sind LED-Lampen, die wahren Energiesparer. Zusätzlich besitzen LED-Lampen eine höhere Lebensdauer, leuchten wesentlich heller als Energiesparlampen und haben eine bessere Ökobilanz.

Tipp 4: Kühlschrank

Befüllen Sie Ihren Kühlschrank komplett! Eine hohe Anzahl an Lebensmittel fungiert als eine Art Speicher für die Kälte und somit muss der Kühlschrank nicht zusätzlich Energie aufwenden, um den Kühlschrank kalt zu halten. Außerdem sollten Sie den Kühlschrank so kurz wie möglich öffnen, damit nicht so viel Kälte entweichen kann. Selbst wenn Sie häufiger den Kühlschrank öffnen müssen, lohnt es sich, diesen schnell wieder zu schließen.

Tipp 5: Kochen

Verwenden Sie beim Kochen stets einen Topfdeckel, dadurch entweicht die Wärme nicht und spart somit Energie. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, die passende Herdplatte zu benutzen. Im Zweifel können Sie auch eine kleinere Herdplatte verwenden, aber keine größere. Möchten Sie lediglich Wasser zum Kochen bringen, dann lohnt sich der Wasserkocher. Achten Sie aber darauf, nur die Menge zu erhitzen, die Sie auch benötigen, denn zu viel kochendes Wasser verschwendet Strom.

Tipp 6: Elektrogeräte

Energieeffiziente Elektrogeräte sollten so lange wie möglich benutzt werden, um Energie zu sparen. Es würde sich also lohnen, alte Geräte umzutauschen. Ferner sollten Sie sich anstatt eines PCs einen Laptop anschaffen, denn diese verbrauchen weit weniger Energie als ein PC.

Tipp 7: Backen

Auch beim Backen kann man Strom sparen! Das Vorheizen ist in den meisten Fällen überflüssig, denn viele Gerichte gelingen auch ohne die vorgeheizte Wärme. Weiterhin können Sie den Backofen bereits vor Ablauf der Backzeit ausschalten und mit der Restwärme weiter backen lassen.

Tipp 8: Abtauen

Man sollte zweimal im Jahr den Kühlschrank und die Gefriertruhe abtauen, damit die dünne Schicht von Reif nicht zu hoch wird und die Geräte somit mehr Energie aufwenden müssen, um das Innenleben kühl zu halten. So kann sich der Stromverbrauch um 30 Prozent erhöhen, wenn die Reifschicht mehr als 5 Millimeter hoch ist.

Tipp 9: Klimaanlagen

Im 35° C heißen Sommer die Klimaanlage anzumachen ist sehr verlockend, aber in Wahrheit ist die Klimaanlage ein wahrer Stromfresser. Zusätzlich wird noch eine Menge CO2 ausgestoßen. Anstatt die Klimaanlage zu verwenden, sollten tagsüber die Fenster verdunkelt und geschlossen werden, damit keine warme Luft reinkommt oder die Luft sich erwärmt. Dementsprechend sollte nachts oder am frühen Morgen gelüftet werden.

Tipp 10: Heizen

Stellen Sie keine Möbelstücke direkt vor die Heizung! Dadurch kann die Luft weniger zirkulieren und der Raum kann sich nicht erwärmen oder sammelt sich nur an einem Ort. Ferner sollten Sie Stoßlüftungen machen, anstatt für mehrere Stunden das Fenster angekippt zu haben. So verhindern Sie, dass der Raum auskühlt, aber dennoch frische Luft vorhanden ist.

 

Als Kunde der SWS Energie GmbH können Sie sich im Service-Center, Frankendamm 8, kostenlos für eine Woche ein Strommessgerät ausleihen.