Weihnachtsmarkt Stralsund - ältester Weihnachtsmarkt an der Ostsee

Am Montag, den 22. November wurde er offiziell um 17 Uhr von Alexander Badrow Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund eröffnet: der Weihnachtsmarkt der Hansestadt Stralsund. Bis zum 22. Dezember können Sie sich auf dem Alten Markt, dem Neuen Markt und im historischen Rathauskeller weihnachtlich verzaubern lassen. Zwei Riesenräder – eines auf dem Alten Markt und ein weiteres auf dem Neuen Markt – tragen die Besucher in diesem Jahr hoch hinaus und bieten eine wunderschöne Aussicht über die Hansestadt. Im gotischen Gewölbekeller des Rathauses finden Sie eine Vielzahl von liebevoll dekorierten Ständen. Hier stellen Handwerkskünstler, beispielsweise aus der Tradition des Erzgebirges aus. Dekorationsartikel für Haus und Hof, Keramik, Schmuck, Produkte aus Bienenwachs und vieles mehr sorgen sicherlich dafür, die Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk zu vereinfachen.

Der Mittelpunkt auf dem Alten Markt ist die 31 x 20 Meter große Eisbahn, die von einem der sieben Meter hohen Stralsunder Sterne beleuchtet wird. Das „Stralsunder Eisvergnügen“ auf dem Alten Markt ist bis Sonntag, den 9. Januar geöffnet.

Auf dem Neuen Markt finden sich zudem Schaustellergeschäfte wie „Chaos Airport“, ein Durchlaufspaß mit Gruselfaktor, Autoscooter, Breakdancer „Schlittenbahn“ und anderen Karussells.

Besucher werden gebeten, sich im Vorfeld über die gültigen Regeln zu informieren: Hygiene-Vorschriften

Wir laden Sie herzlich ein, das vorweihnachtliche Flair des Stralsunder Weihnachtsmarktes zu genießen.

Eisbahn

    /imag...020-weihnachtsmarkt/eisbahn-hst.jpg