20.10.2017
Förderprogramm für Erdgas-Hausanschlüsse

Im Zuge der Erweiterung des Gasversorgungsnetzes erhalten einige Hauseigentümer die Möglichkeit ihre Wärmeerzeugung von Heizöl oder Flüssiggas auf Erdgas umzustellen. Spätestens wenn die Vorräte zu Ende gehen, stellt sich die Frage nach dem Nachkauf oder der Umstellung. Aber auch zukünftige Hausbesitzer müssen sich bereits bei der Planung Gedanken um den Energieträger machen, um so die später benötigten Platzverhältnisse zu berücksichtigen. Die SWS Energie GmbH hat sowohl für Neubauten als auch für Bestandsbauten ein Förderprogramm für Erdgas-Hausanschlüsse aufgelegt. Je Anschluss erhalten zukünftige Erdgaskunden einen Zuschuss in Höhe von 250 Euro, wenn sie sich zwei Jahre vertraglich an das Unternehmen binden. Sollte neben der Umstellung des Energieträgers auch eine neue Heizungsanlage notwendig sein, bietet das Unternehmen mit dem Produkt »StrelaWärme« ein weiteres lukratives Angebot.

Weitere Informationen finden Sie unter Förderprogramm für Hausanschlüsse