Aktuelles

07.10.2020
Sollte die Heizungsanlage nicht mehr laufen und eine Neue notwendig sein, bieten die Stadtwerke Stralsund mit dem Produkt »StrelaWärme« ein finanziell lukratives Angebot an. Das Produkt »StrelaWärme« ist für Gebäudeeigentümer in Stralsund und dem Landkreis Vorpommern-Rügen gedacht, die die Wärmeerzeugungsanlage durch einen erfahrenen Wärmeversorger errichtet, finanziert und betreut haben möchten. Sie erhalten ihr Rundum-Sorglos-Heizungspaket ohne eigene Investitionen.
26.08.2020
Die Stadtwerke Stralsund haben in den letzten Monaten an einer Lösung gearbeitet, um Kunden eine einfache Beantragung der Hausanschlüsse online und papierlos bereitstellen zu können. Dies gilt für Strom- und Gasanschlüsse im Stralsunder und Barther Netzgebiet. „Wir haben den Anspruch unumgängliche Notwendigkeiten so einfach wie möglich abzuwickeln und dem Kunden eine unkomplizierte Lösung anzubieten. Es ist an der Zeit, dass wir als Energieversorgungsunternehmen mit modernen Lösungen in die digitale Zukunft einsteigen.“ erklärt Geschäftsführer der SWS Energie GmbH, Herr Andreas Mayer.
22.07.2020
Bürger und Firmen der Hansestadt haben die Stralsunder Tafel auf eine besondere Weise unterstützt. Ein Crowdfunding-Spendenprojekt erbrachte 2491 Euro für den Zukauf von Lebensmitteln, mit denen bedürftige Menschen unterstützt werden sollten. Laut Burkhard Päschke, Leiter Vereins- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Roten Kreuzes, Träger der Stralsunder Tafel, sei es ein ehrgeiziges Ziel gewesen, die Stralsunder zu bitten, bis zu 2000 Euro zu spenden.
12.06.2020
Zwölf neue Ladesäulen für Elektroautos erhöhen nun die Attraktivität der Urlaubsregionen Rügen und Fischland-Darß-Zingst. Am 8. Juni fand die offizielle Eröffnung aller Ladesäulen stellvertretend in Putbus am Circus statt. Der Energielieferant der Stralsunder Stadtwerke, die SWS Energie GmbH (SWSE), verfolgt damit das Ziel eine bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur im touristischen Umfeld zu schaffen. Die Tourismusverbände beider Regionen bestätigten die dringende Notwendigkeit zusätzlicher Ladeeinrichtungen. In einem kleinen Rahmen fand die Eröffnung mit geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft statt.
08.06.2020
Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit tatkräftiger Unterstützung der Stadtwerke Stralsund mit Hochdruck daran, ihre Schulen deutlich mehr und besser als bisher zu digitalisieren und so auch Fernunterricht zu ermöglichen. Dafür wurden in vier Bereichen Verbesserungen geplant und umgesetzt: die Ausstattung der Schulen mit mobilen Endgeräten, die Aufrüstung der bestehenden Internetverbindungen, der Aufbau eines kleinen WLAN-Netzes für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler sowie die Etablierung von Serviceangeboten.