Aktuelles

12.06.2020
Zwölf neue Ladesäulen für Elektroautos erhöhen nun die Attraktivität der Urlaubsregionen Rügen und Fischland-Darß-Zingst. Am 8. Juni fand die offizielle Eröffnung aller Ladesäulen stellvertretend in Putbus am Circus statt. Der Energielieferant der Stralsunder Stadtwerke, die SWS Energie GmbH (SWSE), verfolgt damit das Ziel eine bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur im touristischen Umfeld zu schaffen. Die Tourismusverbände beider Regionen bestätigten die dringende Notwendigkeit zusätzlicher Ladeeinrichtungen. In einem kleinen Rahmen fand die Eröffnung mit geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft statt.
08.06.2020
Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit tatkräftiger Unterstützung der Stadtwerke Stralsund mit Hochdruck daran, ihre Schulen deutlich mehr und besser als bisher zu digitalisieren und so auch Fernunterricht zu ermöglichen. Dafür wurden in vier Bereichen Verbesserungen geplant und umgesetzt: die Ausstattung der Schulen mit mobilen Endgeräten, die Aufrüstung der bestehenden Internetverbindungen, der Aufbau eines kleinen WLAN-Netzes für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler sowie die Etablierung von Serviceangeboten.
02.06.2020
Sehr geehrte Damen und Herren, am Freitag, den 05.06.2020 werden von 12:00 bis 18:00 Wartungsarbeiten an der Telefonanlage durchgeführt. Die Wartungsarbeiten betreffen die Einzelgesellschaften SWS Stadtwerke Stralsund GmbH, SWS Energie GmbH, SWS Telnet GmbH, SWS Netze GmbH und die REWA - Regionale Wasser- und Abwassergesellschaft Stralsund mbH.
20.05.2020
Die Initiatoren der »Stralsund Crowd«, die Stadtwerke Stralsund freuen sich über ihr erfolgreiches Projekt. Innerhalb von 14 Tagen kamen durch die Spendenbereitschaft vieler Privatpersonen und Unternehmen 2.491 Euro zusammen. Die Unternehmensgruppe Stadtwerke Stralsund stellte zusätzlich einen Fördertopf bereit, aus dem für jede Spende ab 10 Euro automatisch weitere 10 Euro zur Spendensumme hinzukamen. Das Geld kommt nun direkt der Stralsunder Tafel des DRK-Kreisverbandes Rügen-Stralsund e.V. zu Gute.
06.05.2020
In den vergangenen Tagen sind bei uns vermehrt Anrufe besorgter Kunden eingegangen. Ein vermeintlicher Stadtwerke-Mitarbeiter verschafft sich Zutritt zum Stromzähler, da er angeblich eine Überprüfung durchführen möchte. Abschließend wird der Kunde aufgefordert, die Dienstleistung zu bestätigen indem er auf einem Tablet unterschreibt. Dabei handelt es sich jedoch um einen neuen Stromvertrag. Die Stadtwerke Stralsund raten von dem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch zu machen. Bei Fragen und Unsicherheiten stehen die fachkundigen Mitarbeiter der Stralsunder Stadtwerke telefonisch unter 03831/2410 zur Verfügung.